Zimtwaffeln 

mind. 50 Stück. Achtung: Teig sehr zäh und klebrig!

Zutaten

250 g Margarine
500 g Mehl
250 g Zucker
Ei(er)
100 g Mandel(n), gemahlene
45 g Zimt
1 1/2 EL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe

Alles zu einem Teig verarbeiten. Kleine Kugeln formen und ab ins Zimtwaffeleisen.

Schmeckt genial.

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/2197351352564971/Zimtwaffeln-von-der-Grossmutter.html
 

Gebrannte Mandeln

Zutaten

200 g Mandel(n), ganz, ungeschält
50 ml Wasser
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
  Butter, zum Einfetten

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen.

Das Wasser zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen lassen.

Die Mandeln hinzugeben und unter Rühren weiter kochen lassen. Der Zucker beginnt zu trocknen und es wird "krümelig". Immer weiter rühren! Bis der Zucker wieder zu schmelzen beginnt und Fäden zieht.

Auf ein, mit etwas Butter eingefettetes, Backblech schütten. Sofort damit beginnen, die Mandeln (bei mir klappt es am besten mit 2 Gabeln) zu trennen, damit sie nicht als ein Klumpen zusammenhaften bleiben.

Auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen.

Ich verpacke die gebrannten Mandeln in Tütchen und habe so ein schönes, leckeres Mitbringsel.

Mein Tipp:
Das gebutterte Backblech dient auch dazu, dass die gebrannte Mandeln hinterher nicht so stark verkleben.

http://www.chefkoch.de/rezepte/1259191231344473/Gebrannte-Mandeln-mit-wenig-Zucker.html
 

Lebkuchen aus Milchbrötchen

ohne Mehl und zusätzliches Fett. Ergibt ca. 40 Lebkuchen.
 

Zutaten

Brötchen, (Milchbrötchen)
350 ml Wasser
350 g Zucker
3 große Ei(er)
1 Pck. Lebkuchengewürz
1 Pck. Backpulver
100 g Aprikose(n), getrocknete
100 g Backpflaumen
300 g Mandel(n) oder Haselnüsse, gemahlen
100 g Mandel(n), gehackte
40  Oblaten, große
  Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe

Die Milchbrötchen (kann man in jedem Discounter kaufen, sind abgepackt) zerpflücken und in dem Wasser einweichen.

Zucker und Eier cremig aufschlagen und nach und nach Lebkuchengewürz, Backpulver, Nüsse, Mandeln und Backpulver unterrühren. Das Trockenobst in sehr kleine Stücke schneiden (ich nehme dazu eine Küchenmaschine), ebenfalls unterrühren und die eingeweichten Brötchen mit dem Knethaken unterarbeiten (vorher nicht ausdrücken!).

Den Teig mit einem Esslöffel auf die Backoblaten geben und bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Noch heiß mit einer dick angerührten Puderzucker-Rum-Glasur bestreichen, dann auskühlen lassen.

Die Lebkuchen schmecken bereits frisch, aber noch besser, wenn man sie in einer gut schließenden Dose 2-3 Wochen aufbewahrt.

Dieses Rezept ist dem bekannten Lebkuchenrezept, in dem Butterhörnchen verwendet werden, recht ähnlich, kommt jedoch mit weit weniger Zucker (ist aber wirklich süß genug!) und Nüssen/Mandeln (und damit Fett) aus und ist durch die Verwendung der preiswerten Milchbrötchen auch noch erheblich kostengünstiger.
 
http://www.chefkoch.de/rezepte/1562621263808808/Lebkuchen-aus-Milchbroetchen.html
 

Müsli-Kekse

250 g Sonnenblumenkerne
125 g Mandel(n), in Stiften
125 g Rohrzucker, brauner
Ei(er)
30 g Kokosraspel

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten miteinander verrühren. Mit zwei Löffeln Häufchen auf ein Backblech legen und bei 175° ca. 10-15 Minuten backen.
 
http://www.chefkoch.de/rezepte/35861011968474/Muesli-Kekse.html
 

Apfel - Nuss - Muffins

ergibt 15 Muffins
 

Zutaten

500 g Äpfel, geschält, entkernt
200 g Butter
250 g Zucker
Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 TL, gestr. Zimt
100 g Walnüsse, gehackte
 evtl. Puderzucker oder Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Die Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Dann das mit Backpulver vermischte und gesiebte Mehl unterrühren. Zimt dazugeben und anschließend die klein geschnittenen Äpfel und die Walnüsse unterheben.

Den Teig in Muffinformen füllen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Garprobe nicht vergessen, da ja jeder Ofen anders ist.

Nach dem Auskühlen kann man, wenn mal will, die Muffins noch mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokolade glasieren.
 
http://www.chefkoch.de/rezepte/999791205310630/Apfel-Nuss-Muffins.html
 
 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!